Kunst & Kultur

Vintage-Kleidung in Berlin

Quelle
berlin.de

---

In Zeiten von H&M und Zara wollen viele Menschen Kleidung tragen, die einzigartig ist. Vom schicken Chanel-Kostüm bis zum originalen Kleid aus den 50ern, Vintage-Mode verleiht ihrem Träger das gewisse Etwas. Der Begriff "Vintage" wird für Kleidung verwendet, die aus der Zeit von 1920 bis 1980 stammt. Jüngere Kleidung wird als Second-Hand bezeichnet.

Ob man ein bisschen Nostalgie in der Kleidung tragen möchte oder eine modische Abgrenzung von der Masse anstrebt: Second-Hand- oder Vintage-Läden entpuppen sich oft als wahre Fundgruben. Wem das extravagante Flapper-Dress aus den 1920ern oder der dandyhafte Anzug etwas zu auffällig ist, entdeckt bei den Accessoires oder beim Schmuck ein neues Lieblingsstück.

Vintage-Mode ist ebenfalls beliebt, um sich für Halloween oder Motto-Partys einzukleiden. Fernab von quietschbunten und überzogenen Kostümen punktet Vintage-Kleidung mit Originalität und Authentizität. Aus diesem Grund stöbern auch Fotografen gerne in den Shops auf der Suche nach ausgefallenen Requisiten. Eine Übersicht über Vintage-Läden in Berlin.



Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.