Kunst & Kultur

PUR live

4.12

Roland Bless und Ingo Reidl, zwei Gymnasiasten aus Bietigheim-Bissingen in der Nähe von Stuttgart, gründen 1975 mit ein paar Kumpels die Band CRUSADE. Man probt im Keller einer aufgeschlossenen Kirchengemeinde und hat die gleiche Ausgangssituation wie hunderte andere deutsche Bands zu dieser Zeit – spielt dementsprechend vornehmlich Coverversionen.

1976  Ein Jugendlicher aus Ingersheim, einem Dorf bei Bietigheim, nimmt bei Ingo Klavierunterricht. Schließlich singt er bei CRUSADE vor und wird prompt der neue Sänger. Sein Name: Hartmut Engler.

1979  Als zweiten Gitarristen holt sich die Band Joe Weber. Nach einer Umbesetzung in der Band wird er, der ebenso wie Ingo Musik studiert, Bassist. Nach seiner Heirat nimmt Joe den Nachnamen seiner Frau an und heisst Joe Crawford.

1980  Mit Rudi Buttas ist die bis heute bestehende Besetzung komplett. Der Gitarrist hat sein Handwerk studiert und bereits Erfahrungen in anderen Bands gesammelt. Man experimentiert sowohl musikalisch als auch inhaltlich: deutsche Texte werden ausprobiert! Hartmut schreibt über zwischenmenschliche und gesellschaftliche Themen. Der Gruppenname wird in OPUS geändert.

1983  Unter ihrem Bandnamen OPUS nehmen die fünf Musiker von ihren eigenen Ersparnissen ihr erstes Album mit dem Titel „Opus“ auf. Doch es findet sich zunächst keine Plattenfirma, die dieses Erstlingswerk veröffentlichen will. Die Band verkauft den Longplayer auf ihren Konzerten. Heute trägt das Album, das von INTERCORD 1990 nachträglich ins Repertoire aufgenommen wird den Titel „Opus I“.

1985  Das zweite Album von OPUS, ebenfalls aus eigener Tasche finanziert, trägt den Titel „Vorsicht zerbrechlich“. Auch dieses Werk findet zunächst keine Plattenfirma und wird ausschließlich im Eigenvertrieb und auf Konzerten verkauft. Die fünf Musiker ändern nach dem „Life is Live“-Erfolg der gleichnamigen Band aus Österreich ihren Namen. Aus OPUS wird PUR.

1986  PUR werden Bundesrocksieger. 3000 Künstler und Bands reichen für diesen Wettbewerb Aufnahmen ein. Zunächst avancieren PUR zu Landessiegern, dann wird ihnen auch der Preis für die vielversprechendste Band der gesamten Bundesrepublik zugesprochen. Ein Erfolg, der PUR selbstbewusst und optimistisch in die Zukunft blicken lässt.

Auszug - Quelle hier

https://www.pur.de/band/bandchronik/





Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.